True Line`Queenstown`Virginia ( Nina)                                                            gew. am 01.01.1993                                                                                                      gest. am 10.01.2010                                                                                                                                                          Ich freue mich, dass es Leute gibt, die an meiner Biographie interessiert sind und so möchte ich denn einen kleinen Ausschnitt davon preisgeben.                                   Ich wurde am 01.01.1993 als 23. von 24 Welpen in Lorsch Außerhalb 5 geboren. Meine Mutter True Line`s Zinging Queenstown gab mich nach 9 Wochen zur Adoption frei und so kam ich zu Fam.Posth ins Saarland. Im Hause Posth lebte schon eine Rassevertreterin, ich war also nur der Zweithund. Schöne Aussichten. Meine Lehre zum Jagdhund machte ich in den Feldern und Wäldern rund um Ludweiler. Die Prüfung zum selbständig jagenden Beagle legte ich mit Erfolg am 03.10.1994 in Rätzlingen ab. Im Rahmen eines Urlaubs im Schwarzwald machte ich meine Meisterprüfung. Da ich immer ohne Leine laufen durfte, fasste ich die Gelegenheit beim Schopf, als ein Reh unseren Weg kreutzte, um dieses zu verfolgen. Nach kurzer Fährtenarbeit, orientierte ich mich aber um. Und zwar von flüchtigem Wild auf statische Komposthaufen. Dies ist weniger stressig und man kann sich selbst belohnen. Ich habe später in meinem Leben noch so manchen Komposthaufen inspiziert, aber denen im Schwarzwald zur Weihnachtszeit, kann keiner das Wasser reichen. Mir läuft selbiges schon wieder im Maul zusammen wenn ich nur daran denke. Nach 10 Stunden beendete ich meine Prüfungsrunde und kam im Feriendomizil an. Meine Leute hatten mir, wahrscheinlich zur Gratulation für die bestandene Prüfung, meine Schlafbox und was ich noch besser fand, einen gefülten Napf vor die Tür gestellt. Mit diesem Futter hat aber etwas nicht gestimmt, war wahrscheinlich zu wenig. Mir wurde schlecht und von koscherem Futter wird es einem Beagle niemals schlecht.  Es war eine unruhige Nacht. Stündlich kam etwas von der Jagdbelohnung zum Vorschein: Rinderrollbraten mit Schnur, hartgekochte Eier, Apfel und Kartoffelschalen, Rotkohl, Nudeln u.s.w. Achja und wussten Sie schon, dass es Zuckerrüben am Stück, geschnitzelt und sauer eingelegt gibt?  LECKER!!!!!!! Nachdem ich nun mein Diplom hatte, also etwas Eigenes für Später, konnte man an Ausstellungen und Nachwuchs denken. Ich wurde insgesammt 19 mal ausgestellt, wurde Dt-Jgd-Champion, Dt.Jgd.BSgr.93 und war  HD-Frei. Ich bekam in 3 Würfen 17 Nachkommen. Diese Zeiten sind vorbei. Jetzt bin ich im Club 15 plus. Das hat auch sein Gutes. Ich bin Marsch und Sport befreit, hab meistens Innendienst (bereitschaft in der Küche) muss nicht mehr in der Box schlafen und wenn ich mich geschickt ungeschickt anstelle werde ich gelegentlich sogar die Treppe hinunter getragen. Rauf muss ich selbst laufen, aber vielleicht hat es ja damit auch ein Ende wenn ich demnächst im Club 16 plus Mitglied werde.                                                                                                                                            Hallo, ich melde  mich ein letztes Mal aus dem Club 17 plus, möchte mich aber gleichzeitig formlos von Ihnen verabschieden. Wenn sich der Hunger nicht mehr meldet und das Fressen nicht mehr schmeckt macht es für einen Beagle keinen Sinn mehr durch das irdische Jammertal zu schnüffeln. Aus diesem Grunde habe ich mich am 10.01.2010 zum Gang über die Regenbogenbrücke entschlossen. Dort werde ich auf meine Bella treffen, mit der ich lange Jahre im Hause Posth (Im Zwinger"von der Halben Welt")  zusammen gelebt habe.             TSCHÜSS                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      Bella ist abends am 13.06.06 still und leise in meinen Armen eingeschlafen. Sie war für uns der erste Hund, umso schlimmer war der Verlust.   Bella hat uns 24 gesunde Welpen geschenkt und war immer eine gute Mutter und Oma, durch sie sind wir in unserer Zucht dahin gekommen wo wir heute sind.  Sie fehlt uns sehr und sie hat einen festen Platz in unserem Herzen.                                                                                                                 Impet Bluebell                                                                   gew. am 09.01.1990               gest. am 13.06.2006                                         im Juni 2006 mit 16 1/2 Jahren